Marketing-Begriffe schnell erklärt: K

Kampagne, Kickback, KPI … Was bedeuten eigentlich all diese Begriffe und Abkürzungen? In dieser Artikelserie möchte ich Licht ins Dunkel bringen und ausgewählten Marketing Sprech kurz erklären. In diesem Beitrag dreht es sich um Worte mit dem Anfangsbuchstaben K.

In diesem Beitrag erkläre ich ausgewählte Begriffe mit dem Buchstaben K:

 

Kampagne
Eine (Werbe-)Kampagne beschreibt eine geplante Aktion, die innerhalb eines festgelegten Zeitraums Werbung in eine bestimmte Zielgruppe einsetzt, um ein definiertes Ziel zu erreichen. Eine Kampagne kann sich dabei auf ein ganz bestimmtes Medium beziehen (z.B. Anzeigenkampagne oder Plakatkampagne) oder medienübergreifend (Crossmedia-Kampagne) durchgeführt werden.

Key Account
Key Account kann übersetzt werden mit „Grosskunde“ oder „Hauptkunde“. Bezeichnet wird also ein Schlüsselkunde, dem aufgrund seines Potenziales und seinem Beitrag am Umsatz eine besondere Bedeutung zukommt. Insbesondere die Beziehungspflege und Betreuung dieser wichtigen Kunden stellt im Marketing eine zentrale Aufgabe dar.

Key Visual
Mit Key Visual ist ein Bildmotiv gemeint, welches die Marke repräsentiert und für einen Wiedererkennungseffekt sorgt..

Keyword Marketing
Keyword Marketing beschäftigt sich mit dem zielgerichteten Einsatz von Keyword-optimierten Online-Inhalten und ist ein wesentlicher Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung.

Keyword Density
Der englische Begriff bedeutet übersetzt „Keyword-Dichte“ und findet insbesondere im Online-Marketing-Bereich und der Suchmaschinenoptimierung Anwendung. Die Keyword Density beschreibt, wie häufig ein bestimmter Begriff in einem Text vorkommt.

Kickback
Dieser Begriff taucht häufig im Rahmen des Loyalty Marketings auf. Ein Kickback ist eine „Rückvergütung“ oder „Rückerstattung“, die einem Kunden gewährt werden kann, wenn er beispielsweise eine bestimmte Umsatzschwelle erreicht hat.

KISS Prinzip
Das Akronym KISS steht für ‚Keep It Simple and Straightforward‘ („Gestalte es einfach und überschaubar“) oder auch für ‚Keep It Short and Simpel‘ („Gestalte es kurz und einfach“). Das Prinzip soll Marketer daran erinnern, die Werbebotschaften für den Empfänger einfach und leicht verständlich zu gestalten.

KPI – Key Performance Indicators
Marketingerfolg sollte systematisch gemessen werden. Dazu sind Kennzahlen nötig. Key Performance Indicators sind Schlüsselkennzahlen, anhand derer die Leistungsfähigkeit und die Zielerreichung des Marketings sichtbar gemacht werden können.

Übrigens: Eine hübsche Übersicht über die beliebtesten Akronyme des Social Media Marketings zeigt die folgende Infografik von b2bsocialmedia.com:
40-Social-Media-Marketing-Acronyms
Welche weiteren Begriffe oder Abkürzungen sind Ihnen bereits über den Weg gelaufen, deren Bedeutung unklar war? Welche Begriffe kennen Sie, die ich nicht aufgeführt habe? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und hinterlassen Sie einen Kommentar!

 

Weitere Begriffe:
A BCD – EFG – H – I – J – KL – MNO – P QSTU – VWXY Z

 


Über den Autor:

Rita LöschkeRita Löschke ist Expertin für strategisches Marketing und Geschäftsführerin der SinnWert Marketing GmbH.

Seit mehr als 15 Jahren ist Marketing ihr Broterwerb und ihre Leidenschaft. Sie trainiert, berät und unterstützt KMU-Marketer und Geschäftsführer in Marketingfragen. www.sinnwert-marketing.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.