Marketing-Begriffe schnell erklärt: M

M-Glossar-Banner_01Manual, Millenials, Monitoring … Was bedeuten eigentlich all diese Begriffe? Das Marketing – insbesondere das Online-Marketing – bringt uns viele Begriffe, die uns im Tagesgeschäft über den Weg laufen und von denen wir oft keine Ahnung haben, was sie eigentlich bedeuten. Aus Kundengesprächen habe ich einige Begriffe mitgebracht, die ich in dieser Serie kurz erläutern möchte:

In diesem Beitrag dreht es sich um Worte mit dem Buchstaben M.

 

Manual

In das Deutsche übersetzt bedeutet Manual „Anleitung, (Benutzer)Handbuch oder auch Leitfaden“. Im Marketing-Kontext wird dieser Begriff beispielsweise für Corporate Design Richtlinien oder Social Media Richtlinien verwendet.

Marketing

Marketing beschreibt die Konsequente und ganzheitliche Ausrichtung des Unternehmens an den Bedürfnissen des Marktes. Dabei umfasst Marketing die strategische Planung, Koordination und Kontrolle der Unternehmensaktivitäten. Synonym wird heufig der Begriff Werbung verwendet. Werbung ist allerdings nur ein kleiner – wenngleich nicht unwichtiger – Teil des Marketings.

Marketing Audit

Ein Marketingaudit bezeichnet eine marktpolitische Unternehmensanalyse. Im Rahmen des Marketing Audits wird die Effizienz des Marketing-Managements kritisch reflektiert und überprüft. Das Ziel ist eine kontinuierliche Anpassung und Verbesserung des gesamten Marketing-Systems.

Marketing Sprech

Der Begriff „Marketing-Sprech“ steht für Marketing-Fachsprache, bzw. Marketing-Jargon.

Marketing-Mix

Der Marketing-Mix fasst die Instrumente zusammen, die dem Marketing grundlegend zur Marktbearbeitung zur Verfügung stehen. Klassischer Weise beinhaltet der Marketing-Mix die 4P´s Product, Price, Place, Promotion, was im Deutschen der Produkt-, Preis-, Kommunikations- und Distributionspolitik entspricht. Im Dienstleistungsmarketing spricht man sogar von 7P. Hierbei werden den klassischen 4P noch hinzugefügt: People (Personal), Processes (Prozesse) und Physical Facilities (Ausstattungspolitik).

Millennials

Millennials beschreibt eine Zielgruppe, die auch bekannt ist als Millennial Generation oder Generation Y. Darunter werden Menschen Zusammengefasst, die in den 1980er und 1990er Jahren geboren wurden. Diese Zielgruppe zeichnet sich insbesondere durch ihre Technologieaffinität aus. Die Generation Y ist die Nachfolgegeneration der Generation X.

Monitoring

Monitoring bedeutet „Beobachtung“ oder „Kontrolle“ und findet insbesondere im Bereich Social Media Anwendung. Gemeint ist hier die systematische und kontinuierliche Erfassung, Beobachtung und Überwachung der nutzergenerierten Inhalte in sozialen Netzwerken, die für ein Unternehmen relevant sind.

 

Jetzt sind Sie dran!

Welche weiteren Begriffe oder Abkürzungen sind Ihnen bereits über den Weg gelaufen, deren Bedeutung unklar war? Welche Begriffe kennen Sie, die ich nicht aufgeführt habe? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und hinterlassen Sie einen Kommentar!

 

Weitere Begriffe:
A BCD – EFG – H – I – J – KL – MNO – P QSTU – VWXY Z

 

http://www.sinnwert-marketing.de/leistungen/schulung-coaching/

 


Über den Autor:

Rita LöschkeRita Löschke ist Expertin für strategisches Marketing und Geschäftsführerin der SinnWert Marketing GmbH.

Seit mehr als 15 Jahren ist Marketing ihr Broterwerb und ihre Leidenschaft. Sie trainiert, berät und unterstützt KMU-Marketer und Geschäftsführer in Marketingfragen. www.sinnwert-marketing.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.