Marketing-Begriffe schnell erklärt: E

Earned Media, Early Adopters, End-User… Was bedeuten eigentlich all diese Begriffe? In dieser Artikelserie möchte ich Licht ins Dunkel bringen und ausgewählte Marketing-Begriffe kurz erklären. In diesem Beitrag dreht es sich um Worte mit dem Anfangsbuchstaben E.

Vorangegangene Artikel habe ich bereits häufig nachgefragten Begriffen mit den Buchstaben A, B, C und D gewidmet.

In diesem Beitrag erkläre ich ausgewählte Begriffe mit dem Buchstaben E:

 

Earned Media

Im Content Marketing unterscheidet man in Paid, Owned und Earned Media. Unter Earned Media („Verdiente Medien“) versteht man die gesamte Kommunikation zu und über eine Marke, die unabhängig von der offiziellen Markenkommunikation stattfindet. Earned Media ist das Resultat aus gut eingesetztem Owned und Paid Marketing.

Early Adopter

Übersetzt bedeutet der Begriff „Erstanwender“ oder „frühzeitiger Anwender“ und beschreibt eine Person, bzw. eine Kundengruppe, die neuartige Produkte als erste annimmt und nutzt. Der Early Adopter ist damit ein Verbrauchertyp mit Vorreiterrolle.

Editorial

Der englische Begriff kann mit „Leitartikel“ ins Deutsche übersetzt werden und beschreibt damit das Vorwort des Herausgebers oder Chefredakteurs einer Zeitschrift.

Editorial Calendar

Übersetzt werden kann Editorial Calendar mit „Redaktionsplan“ oder auch „Redaktionskalender“. Ein Redaktionsplan verhilft z.B. Bloggern, Unternehmern, PR-Profis und Social Media Managern zur Planung von Inhalten in diversen Medien, wie Zeitschriften, Blogs und Sozialen Median. Hier finden Sie ein Beispiel für einen Social Media Redaktionsplan.

Employer Branding

Unter Employer Branding wird der Aufbau einer Arbeitgebermarke verstanden. Ziel ist es, von potenziellen Mitarbeitern als attraktiver und interessanter Arbeitgeber wahrgenommen zu werden.

End-User

Ein End-User ist ein „Endnutzer“ oder „Endverbraucher“ und somit diejenige Person, die ein Produkt tatsächlich verzehrt, konsumiert oder nutzt. Der Endverbraucher stellt das letzte Glied der Absatzkette dar.

Engagement Marketing

Engagement Marketing ist ein Begriff aus dem Online-Marketing. Im Engagement Marketing geht es darum, mit der richtigen Strategie direkt mit den Usern zu Interagieren, um eine besonders starke Kundenbindung zu erreichen.

Erfolgsmetriken

Eine Erfolgsmetrik ist eine Kennzahl bzw. ein Bewertungsmaßstab, mit deren Hilfe sich ermitteln lässt, zu welchem Grad ein Ziel erreicht wurde. Der Begriff Metrik ist griechischen Ursprungs und bedeutet „aus dem Meter“, „basierend auf dem Meter“.

Ex-post-Analysen

Ex-post-Analyse ist im Marketing-Kontext ein Begriff aus der Marktforschung oder Wirkungsbeobachtung von Maßnahmen. Der lateinische Begriff bedeutet „aus danach“ und beschreibt eine Beurteilung aus nachträglicher, rückblickender Sicht.

 

Welche weiteren Begriffe oder Abkürzungen sind Ihnen bereits über den Weg gelaufen, deren Bedeutung unklar war? Welche Begriffe kennen Sie, die ich nicht aufgeführt habe? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

 

Weitere Begriffe:
A BCD – EFG – H – I – J – KL – MNO – P QSTU – VWXY Z

 

http://www.sinnwert-marketing.de/leistungen/schulung-coaching/

 

 


Über den Autor:

Rita LöschkeRita Löschke ist Expertin für strategisches Marketing und Geschäftsführerin der SinnWert Marketing GmbH.

Seit mehr als 15 Jahren ist Marketing ihr Broterwerb und ihre Leidenschaft. Sie trainiert, berät und unterstützt KMU-Marketer und Geschäftsführer in Marketingfragen. www.sinnwert-marketing.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.