Marketing-Berater vs. Werbe-Agentur – Wo liegt der Unterschied?

MitarbeiterEs gibt viele Arten von Marketing-Dienstleistern: Berater, Kommunikationsspezialisten, Media- und Werbe-Agenturen bieten unterschiedlichste Serviceleistungen an. Vielen Unternehmen ist das Service-Spektrum dieser Dienstleister jedoch unklar. Worin liegt beispielsweise der Unterschied zwischen einem Berater und einer Agentur? Ein Aufklärungsversuch:

Im Folgenden habe ich zwei Arten von Marketing-Dienstleistern herausgegriffen und wage mich an den Versuch einer Differenzierung. Wichtig zu betonen ist, dass die Begriffe „Werbeagentur“ oder „Marketingberater“ nicht geschützt und demnach nicht einheitlich belegt sind. Welche konkrete Spezialisierung sich dahinter verbirgt, ist demzufolge nicht allgemeingültig und kann variieren.

Der Marketing-Berater:

Der Marketing-Berater ist ein Unternehmensberater, der in der Regel Konzeptionsaufgaben (Erarbeitung und Überarbeitung) übernimmt und im Marketing-Prozess an vorderster Stelle steht. Marketing versteht sich als kundenorientierte Führung des Unternehmens und fußt auf einer schlüssigen Marketing-Konzeption. Bei dieser Konzeption, also Ziel-, Strategie-, Maßnahmen- und Budgetentscheidungen, unterstützt der Marketing-Berater. Er hilft bei der Prozessgestaltung und -Optimierung im Marketing ebenso wie beim Aufbau von entsprechenden Mess- und Controlling-Systemen. Natürlich kann es auch hier besondere Spezialisierungen (z.B. Themen- oder Branchenspezialisierungen) geben.

Das klingt alles noch nicht besonders kreativ, oder? Wenn es um Kreativität, also die Ausgestaltung des Marketing-Mix geht, kommt die Werbeagentur ins Spiel. Basis für die Arbeit der Werbe-Agenturen ist immer eine vollständige Marketing-Konzeption!

Die Werbe-Agentur:

Eine Werbe-Agentur übernimmt in der Regel die Planung, Gestaltung und Umsetzung von Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen und somit die operativ-instrumentale Konzeptrealisierung. Auch hier gibt es Spezialisierung auf bestimmte Kompetenzbereiche (z.B. Direktmarketing, Online, PR) oder einen Full-Service-Ansatz, bei dem komplexe Umsetzungsaufgaben aus einer Hand angeboten werden.

Zusammengefasst und auf den Punkt gebracht:

  1. Es gibt keine allgemeingültige Definition von Berater oder Agentur – das Portfolio und die Spezialisierung des Dienstleisters ist individuell zu prüfen.
  2. Man kann sagen: der Marketing-Berater unterstützt bei der Erarbeitung, Prüfung sowie Überarbeitung der Marketing-Konzeption und die Werbeagentur unterstützt kreativ bei der Konzeptrealisierung.
  3. Der Einsatz ist von der jeweiligen Aufgabenstellung des Unternehmens abhängig.

 

 

http://www.sinnwert-marketing.de/kontakt/


Über den Autor:

Rita LöschkeRita Löschke ist Expertin für strategisches Marketing und Geschäftsführerin der SinnWert Marketing GmbH.

Seit mehr als 17 Jahren ist Marketing ihr Broterwerb und ihre Leidenschaft. Sie trainiert, berät und unterstützt KMU-Marketer und Geschäftsführer in Marketingfragen. www.sinnwert-marketing.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.