Potenziale im Marketing: suchen Sie noch oder heben Sie schon?

PotenzialeDa schlummert noch was: Sicherlich haben Sie auch schon gehört, dass im Marketing oft ungenutzte Potenziale liegen, die es zu heben gilt. Aber was sind das konkret für Potenziale? Wo genau bestehen Optimierungsmöglichkeiten?

Die Kosten steigen und das Marketing wird auf den Prüfstand gestellt: der Erfolgsbeitrag muss nachgewiesen werden, um die Budgets zu legitimieren. Gefordert wird, die Performance weiter zu steigern und gemäß dem Wirtschaftlichkeitsprinzip mit dem verfügbaren Mitteleinsatz den größtmöglichen Erfolg zu erzielen. Um das zu realisieren, muss das Marketing in Unternehmen ständig verbessert und optimiert werden; Potenziale müssen aufgespürt und gehoben werden.

1. Kostensenkungspotenziale

Ersatzloses Streichen von Marketingmitarbeitern oder Maßnahmen führt oft zur kurzfristigen Kostensenkung, nicht aber zur langfristigen Steigerung von Umsatz durch das Gewinnen und Binden von Kunden. Es gilt also genau zu überlegen und zu bewerten, welche Maßnahmen zur Kostensenkung tatsächlich sinnvoll sind. Potenzial bieten unter anderem der sinnvolle und langfristig geplante Einkauf von Fremdleistungen, die Nutzung von Online-Marketing-Möglichkeiten anstatt Print oder die Messung der Wirkungsweise der Maßnahmen, um sich auf tatsächlich lukrative Aktionen fokussieren zu können.

2. Umsatz- und Ertragssteigerungspotenziale

Wichtig ist: Die Basis für gutes Marketing stellt immer eine durchdachte Marketingkonzeption und –Planung dar! Mit dieser umfassenden strategischen Planung wird der Grundstein für wirkungsvolles Marketing gelegt. Maßnahmen werden auf Basis fundierter Analysen zielgerichtet eingesetzt und durch ein internes Controlling-System auf Wirksamkeit überprüft.

3. Prozessoptimierung

Die Steuerung und Standardisierung von Abläufen und auch die Nutzung von Software-Systemen ist in vielen Unternehmensbereichen bereits die Regel. Im Marketing besteht hier oftmals noch erheblicher Nachholbedarf. Die Angst nicht mehr flexibel und kreativ agieren zu können, ist zu groß – allerdings in Wirklichkeit unbegründet. Die Produktivität kann durch optimale Prozesse verbessert werden, ohne zusätzliche Kosten zu verursachen!

Achtung: Marketinggelder ersatzlos streichen hat nichts mit Optimierung zu tun!

Um Missverständnissen vorzubeugen: Potenziale im Marketing heben bedeutet nicht, dass Marketinggelder einfach gestrichen werden sollten. Das kann sicher kurzfristig den ROI erhöhen, langfristig sinnvolle Investitionen können dann aber nicht realisiert werden.

Fazit: Besser geht immer.

Eine kontinuierliche Verbesserung im Marketing ist Pflichtprogramm für Unternehmen. Optimierungspotenziale schlummern in fast jeder Marketingabteilung. Nicht nur die Ansprache der Kunden, die Effektivität der Kanäle sowie die Wirkungsweise der Werbemaßnahmen sollten regelmäßig auf den Prüfstand gestellt werden, sondern auch die internen Abläufe und Prozesse.

 

http://www.sinnwert-marketing.de/kontakt/


Über den Autor:

Rita LöschkeRita Löschke ist Expertin für strategisches Marketing und Geschäftsführerin der SinnWert Marketing GmbH.

Seit mehr als 17 Jahren ist Marketing ihr Broterwerb und ihre Leidenschaft. Sie trainiert, berät und unterstützt KMU-Marketer und Geschäftsführer in Marketingfragen. www.sinnwert-marketing.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.