Theorien des Netzwerkens – warum nutzen Ihre Kunden Social Media?

 

SocialMediaSoziale Netzwerke existieren in Deutschland zu Tausenden und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Social Media ist in vielen Unternehmen deshalb bereits ein fester Bestandteil der Marketingstrategie. Um die Verbreitung und den Konsum von Inhalten zu Marketingzwecken in sozialen Netzwerken steuern zu können, erweist sich ein Grundverständnis sozialer Netzwerktheorien als durchaus hilfreich: Warum sind wir eigentlich in sozialen Netzwerken aktiv?

Die Beratungsfirma Communispace wagte 2007 einen generellen Erklärungsversuch auf die Frage, worin eigentlich die menschliche Motivation besteht sozialen Netzwerken beizutreten und sich darin aktiv zu engagieren. Auf Basis der Annahmen Maslows, die besagen, dass Bedürfnisse der Menschen die Stufen einer Pyramide bilden (Maslowsche Bedürfnispyramide), formulierte sie in einem Paper, welche sozialen Bedürfnisse die Menschen in Social Networks zu befriedigen suchen.

Die Hypothese besagt, dass die Nutzer von Social Networks sechs essenzielle soziale Bedürfnisse online befriedigen wollen:

  1. Ausdruck der persönlichen Identität durch Selbstdarstellung im Netz.
  2. Status und Selbstvertrauen durch die Erarbeitung digitaler Reputation über beispielsweise Blog- und Forenbeiträge.
  3. Helfen und Hilfe erhalten, auch unter fremden Individuen, was ein spezifisch im Internet vorkommendes Phänomen darstellt.
  4. Zugehörigkeit und Anschluss, welche Menschen über Communitys und Netzwerke Gleichgesinnter finden.
  5. Gemeinschaftssinn, der durch lange andauernde, gegenseitige Beziehungen erreicht wird.
  6. Bestätigung der eigenen Wertvorstellungen und des Selbstwertgefühls durch Gleichgesinnte.

Implikationen für die Marketingarbeit

Machen Sie sich die Motivatoren bewusst und nutzen Sie aktiv für Ihre Marketingarbeit. Bieten Sie beispielsweise Expertenforen, bei denen User Unterstützung bei bestimmten Problemen erhalten oder bieten Sie Whitepaper, Studien und Checklisten zum kostenfreien Download an. Sorgen Sie für ein Community-Gefühl durch Ihre Themenpräsenz in Facebook oder XING. Oder geben Sie Ihrer Zielgruppe durch Mitmach-Wettbewerbe die Möglichkeit der Selbstdarstellung im Netz.

 

http://www.sinnwert-marketing.de/kontakt/


Über den Autor:

Rita LöschkeRita Löschke ist Expertin für strategisches Marketing und Geschäftsführerin der SinnWert Marketing GmbH.

Seit mehr als 17 Jahren ist Marketing ihr Broterwerb und ihre Leidenschaft. Sie trainiert, berät und unterstützt KMU-Marketer und Geschäftsführer in Marketingfragen. www.sinnwert-marketing.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.