E-Mail Marketing – einfach Ihre Newsletters selbst erstellen! (Gastartikel)

E-MailDas E-Mail Marketing ist gerade für Mittelständler ein kostengünstiges und erfolgreiches Werbeinstrument, mit dem sie Ihren bisherigen Kundenstamm binden und neue Kunden gewinnen können. Ziel des E-Mail Marketings ist es zum einen, die Konversionsrate für Ihre Produkte und Leistungen zu erhöhen. Zum anderen können Sie mit E-Mail Marketing Traffic für Ihre Website generieren. Mehr Konversion steigert Ihren Umsatz und damit in der Regel auch Ihren Profit, viel Traffic macht den Werbewert für Ihre Seite attraktiv. Mit einer Basis-Software für die Gestaltung von Newsletters können Sie Ihr individuelles E-Mail Marketing selbst in die Hand nehmen. Im Folgenden finden Sie einige rechtliche und praktische Tipps, wie Sie Ihre Newsletters schnell und legal produzieren können.

Rechtliches – was ist erlaubt beim E-Mail Marketing?

Die Verfahrensweise, die Sie beim E-Mail Marketing einsetzen, sollte in jedem Fall rechtmäßig sein, um Auseinandersetzungen und zusätzliche Kosten zu vermeiden. In Deutschland ist das E-Mail Marketing erst zulässig, wenn der Empfänger seine ausdrückliche Zustimmung dafür gegeben hat. Beim ”Double Opt-in” Verfahren muss der Empfänger einen Newsletter anfordern. Anschließend hat er seine Einwilligung per Klick auf den Aktivierungslink in einer automatischen generierten E-Mail zu bestätigen. Das Verfahren wurde in jüngster Vergangenheit (September 2012) rechtlich umstritten, die genau zugelassene Vorgehensweise wird derzeit diskutiert. Im Zweifel sollte man Rat bei den einschlägigen juristischen Portalen einholen.

Vorteilhaft: Machen Sie es Ihren Kunden leicht

Anmeldebuttons für Ihren Newsletter können Sie auf Ihrer Webseite und bei thematisch verbundenen Webseiten, gegebenenfalls gegen Gebühren einsetzen lassen. Um dem Kunden die Arbeit zu erleichtern, gestalten Sie den Anmeldevorgang am besten einfach. Für eine erste Kontaktaufnahme reicht die E-Mail Adresse des Kunden aus, später können weitere Informationen abgefragt werden. Ein Hinweis auf das Widerspruchrecht und ein ”One-Click-Unsubscribe” zum Abbestellen des Newsletters sind aus rechtlichen Gründen zu empfehlen. Ein vollständiges Impressum ist ebenfalls verpflichtend.

Formales – Darstellung und Zugriffsmöglichkeiten

Um Ihre Produkte und Leistungen zu präsentieren, sind Bilder, Videos und andere visuelle Elemente besonders prägnant. Der Kunde sollte mit einem Klick zur Darstellung im Browser wechseln können, Abbildungen müssen vor dem Erscheinen auf Urheberrechte geprüft werden. Die Newsletters sind zudem für den mobilen Zugriff über Handy, Smartphone und Tablet-PC zu optimieren. Außerdem ist es wichtig, dass sie vom Kunden per One-Click in die gängigen Social Media Portale, wie Facebook, Twitter und andere weitergeleitet werden können.

Nicht zuletzt: der Betreff im E-Mail Marketing

Das Erste, was der Empfänger Ihrer E-Mail sieht, ist der Betreff. Bereits beim Checken der Mails erfolgt eine erste Trennung von relevanten Themen und dem, was im Papierkorb landet. Präsentieren Sie sich also bereits in der Betreffzeile sympathisch und wecken Sie beim Leser Neugier und Interesse (”Unser Dankeschön für Ihre Treue: Gutscheine für die aktuelle Kampagne jetzt sichern!).

Werbung? – wie Sie Ihre Produkte präsentieren

Exklusives E-Mail Marketing erfordert viel Feingefühl und eingehende Kenntnisse über den Markt, die Empfänger der Botschaften und die aktuellen Entwicklungen der Branche. Dem individuellen Kunden die relevanten Offerten zum richtigen Zeitpunkt zukommen zu lassen, ist die Kunst des E-Mail Marketings. Deshalb lohnt es sich, durch das Verwerten von Kontaktdaten, personalisierte E-Mails zu erstellen. (”Liebe Frau Meyer, wir bedanken uns für Ihre Bestellung und werden Sie gerne über weitere Produkte unseres Sortiments informieren!”). Machen Sie dem Kunden die Vorteile, die er durch den Bezug des Newsletters erhält, ersichtlich. Stellen Sie den Nutzen Ihres Newsletters deutlich heraus (Nie wieder eines unserer tollen Angebote versäumen!). Von Interesse für Sie sind ebenfalls Informationen über die Surf- und Kaufgewohnheiten, die bevorzugten Produkte und die persönlichen Interessen des Empfängers. Sinnvoll ist es daher, bei jeder Kampagne zum Abschluss eine Auswertung mit einer Analyse der gewonnenen Daten durchzuführen.

Fazit:

Pflegen Sie Ihre Kundenkontakte kostengünstig, durch die regelmäßige Veröffentlichung von informativen, interessanten und leicht lesbaren Newsletters im E-Mail Marketing.

Über den Gastautor

IMG_2555Der Autor Felix Beilharz ist Experte für Online-Marketing und selbständiger Trainer und Berater. Der mehrfache Buchautor lehrt Social Media Marketing an der Hochschule Fresenius und der FH Köln. Sein Themenportal www.mailing-software.de enthält zahlreiche Informationen zum Thema E-Mail-Marketing für den Mittelstand.

One thought on “E-Mail Marketing – einfach Ihre Newsletters selbst erstellen! (Gastartikel)

  1. Pingback: Erfolgreiches E-Mail Marketing im Mittelstand: Rechtliche Aspekte und Gestaltung eines Newsletters | Treffer! Der Blog von Gelbe Seiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.