Kostenfreies Marketing: gratis, aber effektiv!

Was kaum einer weiß: es gibt genügend Möglichkeiten völlig kostenfrei Marketing zu betreiben und somit auf sich aufmerksam zu machen. Lediglich ein Zeitinvestment und ein gewisses Know-How muss für Marketingmaßnahmen eingeplant werden, bei denen ansonsten aber keine weiteren Kosten anfallen.

Fünf Varianten von kostenfreiem Marketing habe ich im Folgenden zusammengetragen:

1. Social Media als Kundengewinnungs- und Kundenbindungsinstrumente

Plattformen wie Xing, Twitter, Facebook & Co. (und zukünftig vielleicht auch Google+) sind in der Regel kostenlos und erfreuen sich mittlerweile großer Beliebtheit. Netzwerke dieser Art bieten Ihnen potenzielle Kunden – sauber nach Suchkriterien filterbar – auf dem Silbertablett. Profilinformationen und Gruppen bieten Anknüpfungspunkte und eine Kontaktaufnahme ist einfacher als eine Kaltakquise per Telefon.

2. Bestehende Materialien als Werbeträger nutzen

Nutzen Sie Rechnungen, Kundeninformationen, E-Mails und andere Dinge, die Sie bereits heute an Ihre Kunden senden als Werbeträger und verbreiten Sie durch Signaturen und Textbausteine Ihre Botschaften (z.B. Eventankündigungen, News und Aktionen), ohne Mehrkosten zu generieren.

3. Referenzen als älteste und glaubhafteste Form der Werbung

Sprechen Sie Ihre Kunden nach der erfolgreichen Beendigung eines Projektes gezielt und aktiv an, um Referenzen zu erstellen. Durch eine Referenz empfiehlt Sie der Kunde und bestätigt auf glaubwürdige Weise Ihre Expertise. Publizieren Sie die genehmigten Referenzen auf Ihrer Website und integrieren Sie diese in Ihre Unternehmenspräsentation. Das gibt potenziellen Kunden Vertrauen und fördert deren Kaufentscheidung.

4. Pressearbeit statt teure Anzeigenwerbung

Informieren Sie die Presse und große Web-Portale über Ihre Neuigkeiten. Spannende Themen werden von der Presse aufgegriffen, platziert und verbreitet. Je öfter Ihre qualifizierten Pressemitteilungen auf unterschiedlichen Presseportalen gelistet werden, desto größer ist der positive Einfluss auf Suchmaschinen und somit Ihre Sichtbarkeit im Netz. Pressearbeit wirkt ohnehin glaubhafter als Anzeigenwerbung.

5. Leadgenerierung durch geschickte Website-Optimierung

Nicht nur teure Google-Ads bringen Sie auf Seite 1 der Google-Suche. Struktur und Inhalt der Website bestimmen maßgeblich das Ranking und somit die Findbarkeit bei Google. Auch eine gezielte Empfehlung durch externe Links und auch das verlinken auf andere Websites kann das Google-Ranking positiv beeinflussen. Es lohnt sich also die eigene Website genau unter die Lupe zu nehmen und ggf. zu optimieren.

Zum Schluss sei bemerkt: Marketing ist ein Investment und soll dazu beitragen den Gewinn eines Unternehmens nachhaltig zu steigern. Gut gemachtes und professionelles Marketing zahlt sich aus. Sparen Sie also nicht am falschen Ende und suchen sich Unterstützung bei einem Profi und wägen Sie genau ab, wie Sie Ihr Marketing-Budget konkret einsetzen. Die gesunde und sorgfältig geplante Mischung aus kostenfreien Komponenten und einer professionellen Basis, bringt Erfolg.

 

http://www.sinnwert-marketing.de/kontakt/


Über den Autor:

Rita LöschkeRita Löschke ist Expertin für strategisches Marketing und Geschäftsführerin der SinnWert Marketing GmbH.

Seit mehr als 17 Jahren ist Marketing ihr Broterwerb und ihre Leidenschaft. Sie trainiert, berät und unterstützt KMU-Marketer und Geschäftsführer in Marketingfragen. www.sinnwert-marketing.de


One thought on “Kostenfreies Marketing: gratis, aber effektiv!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.