Traumshop schon gefunden? Hilfreiche Tipps für den Einstieg ins Onlinegeschäft

shopVierundzwanzig Stunden jeden Tag geöffnet und von überall nur Augenblicke entfernt. Online-Shopping gilt vielen als die stressfreie Alternative zum klassischen Bummel. Besonders Einzelhändler können sich dank ihrer Fachkenntnisse und des Wissens über die eigenen Produkte einen wichtigen Vertriebskanal aufbauen und mit ausgezeichnetem Service punkten.   

Webshop als Ergänzung zum Ladengeschäft – welche Vorteile ergeben sich?

Ein Onlineshop gilt als optimale Ergänzung zum eigenen Ladengeschäft, um neue Kunden zu gewinnen und den Umsatz zu steigern. Die Produkte können online kostengünstiger präsentiert werden und sind für Jedermann auf der Welt erreichbar. Ohne hohen Aufwand gelangen die User mit wenigen Klicks zum gewünschten Produkt. Der Kundenkreis lässt sich somit auf einfachem Weg schneller erweitern, was den Umsatz deutlich ankurbeln kann.

Planung & Einrichtung des Onlineshops – wichtige Vorüberlegungen:

Einen Onlineshop sinnvoll ausrüsten und bei Google auf den ersten Seiten erscheinen – es sind einige Überlegungen mit Eröffnung eines Shops anzustellen. So gilt es nicht nur, die Produkte ansprechend und suchmaschinenfreundlich zu präsentieren, sondern dem Kunden auch spezielle Zahlarten und Versandoptionen anzubieten. Nicht zuletzt ist die rechtliche Absicherung des Onlineshops ein wichtiger Punkt, der stetig im Auge behalten werden sollte. Gute Erreichbarkeit und exzellente Kundenbetreuung sind ebenso wie im Ladengeschäft entscheidende Faktoren, die den Kunden vom Kauf überzeugen.
Durch den Vertrieb über weitere Kanäle wie Preissuchmaschinen und Gutscheinportale kann der Verkauf im Onlineshop zusätzlich angekurbelt werden. Ebenso interessant sind begleitende Maßnahmen in den Bereichen E-Mail-Marketing und Social Media, wenn es um die Steigerung des Bekanntheitsgrades und die Kundenbindung geht.

Die passende Software wählen – was ist zu beachten?

Von der guten Idee zum voll ausgestatteten Onlineshop. Besonders für eCommerce-Einsteiger ist das A und O ein starker Partner, der nicht nur den technischen Bereich übernimmt, sondern auch für alle weiteren Fragen während der Einrichtung und des Shopalltags weiterhilft. Neben der einfachen Handhabung sollte die Shopsoftware von Beginn an die wichtigsten Funktionen und Schnittstellen enthalten, die für erfolgreiches Verkaufen im Online Business notwendig sind. Es sollte besonders darauf geachtet werden, dass die Shoplösung stetig weiterentwickelt wird, so dass ein Ausbau des Onlineshops jederzeit möglich ist, ohne dass die Software an ihre Grenzen gerät oder kostspielige Updates und Module hinzugekauft werden müssen.

Fazit:

Gehen Sie in Auswahl der Software und Planung des Shops sorgfältig vor, denn solch eine Entscheidung ist nicht über Nacht gefällt. Eine Vielzahl an Shopsystemanbietern bietet Demoshops zum Testen an – probieren Sie die Funktionen in Ruhe aus und setzen Sie sich mit den Anbietern hinsichtlich Ihrer Fragen in Verbindung.


jdÜber die Autorin:
Julia Dossin ist Mitarbeiterin des Shopsystemanbieters Kaufengel.de in Leipzig. Sie begleitet eCommerce-Neulinge auf dem Weg zum eigenen Webshop und berät sie in allen Fragen zum Thema Online-Marketing.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.