7 ToDo´s für einen gelungenen Jahresstart im Marketing

Nach den Feiertagen kehren wir nun langsam alle wieder erholt und voller guter Vorsätze an die Arbeitsplätze zurück und starten in ein neues Marketing-Jahr.
Der Jahresbeginn ist eine Zeit des Neuanfangs und des nach vorn Blickens. Für einen guten Jahresbeginn stehen einige Aufgaben an, bevor Sie sich wieder voll und ganz auf das Tagesgeschäft konzentrieren.

Aufgaben im Januar – Welche ToDo´s erwarten den Marketing-Manager?

1. Schreibtisch und (Büro-)Organisation

Ein aufgeräumter Schreibtisch schafft eine konzentrierte Atmosphäre und spart außerdem jedem Menge Zeit und Nerven. Schaffen Sie also Ordnung auf Ihrem Schreibtisch, um sich voll und ganz auf neue Aufgaben und Projekte konzentrieren zu können. Heften Sie Unterlagen zu abgeschlossenen Projekten ab, um Raum für Neues zu schaffen.
Nutzen Sie auch gleich die Gelegenheit und misten Schubladen und Schränke aus und befreien sich von alten Ordnern und Utensilien, die wirklich nicht mehr benötigt werden.

Machen Sie sich einen Plan, wie unerledigte Aufgaben aus dem alten Jahr abgearbeitet werden können.

Für das neue Jahr müssen ggf. auch neue Ablage-Ordner angelegt und beschriftet werden. Eventuell auch neue Tabellenblätter in diversen Excel-Tabellen und Ordner-Strukturen angelegt und das neue Jahr vorgetragen werden.

Das neue Jahr kann auch eine gute Gelegenheit sein, sich von alten, sinnlosen Prozessen zu befreien und Neues zu wagen, wie beispielsweise den Einsatz sinnvoller Tools und Automatismen oder eine bessere Zusammenarbeit mit anderen Bereichen. Prüfen Sie doch einmal, ob irgendwo Optimierungspotenzial schlummert, was gehoben werden kann.

2. Agenturen, Partner und Lieferanten

Falls dies nichts bereits am Jahresende geschehen ist, empfiehlt sich ein Jahres-Kick-Off mit den wichtigsten Agenturen, Freelancern und Partnern durchzuführen, um die Ziele und Projekte für das aktuelle Jahr zu besprechen, Feedback zur Zusammenarbeit im letzten Jahr zu geben sowie ggf. Verträge neu auszurichten, zu verlängern und zu verhandeln.

3. Marketingplan

Idealerweise wurde Ihr Marketingplan bereits im alten Jahr verabschiedet und damit die wichtigsten Projekte und Meilensteine für das neue Jahr definiert.
In so manchem Unternehmen beginnt die Planungsphase bereits im September oder Oktober. Setzen Sie sich am besten bereits jetzt Termine für die Planung des Folgejahres, denn die zweite Jahreshälfte ist meist schneller da, als einem lieb ist.

Lese-Tipp: »Planungsprozess: Der Weg zum Marketing-Plan«

4. Kollegen und Team

Legen Sie bereits zum Jahresbeginn wichtige interne Termine (z. B. größere Teammeetings oder –Events oder auch Deadlines) fest, damit jeder planen kann. Kommunizieren Sie diese Termine auch und blocken Sie die entsprechenden Kalender.
Denken Sie auch an die Urlaubsplanung. Jetzt, zum Jahresanfang, sollen die Urlaube für das ganze Jahr (oder zumindest für das erste Halbjahr) koordiniert, geplant und entsprechend dokumentiert werden.

5. Termine, Termine, Termine

Wenn wir einmal bei Terminen sind: Der Jahresstart ist eine gute Gelegenheit, um wichtige Termine im eigenen oder auch zentralen Team-Kalender vorzumerken. Prüfen Sie am besten, ob bereits alle Feiertage und Ferientermine in Ihrem Kalender vorgetragen sind und auch, ob wichtige Messen oder das Firmenjubiläum bereits im Kalender stehen. Eventuell müssen auch Serientermine erneuert bzw. fortgeführt werden, die automatisch im Dezember enden.

Lese-Tipp: »Marketing Meetings strukturiert vorbereiten«

6. Trends und Statistiken

Im Januar werden meist Jahresstatistiken für das vergangene Jahr vorgelegt. Diese Daten und Trends verschiedenster Anbieter sollten aktiv geprüft, sondiert und interpretiert werden. So erhalten Sie einen guten Überblick über Ihren Markt/ Ihre Branche.
Aber auch unternehmensintern hilft eine Jahresreflexion sowie das Auswerten diverser Statistiken, um einen Überblick über die Performance des vergangen Jahres zu erhalten.
Nehmen Sie Ihre Ziele als Basis und prüfen beispielsweise:

  • Ihre Marketingausgaben
  • die Kundenstruktur, den Kundenzuwachs, aber auch Abwanderungsraten
  • die Umsatzentwicklung und die Verkaufsraten einzelner Produkte und Produkt-Kategorien
  • die Performance Ihrer Kanäle
  • u.s.w.

7. Persönliche Ziele

Aus dem Privatleben kennen wir den Brauch, Ziele zu setzen und gute Vorsätze für das neue Jahr aufzustellen. Auch im Business sollten Ziele gesetzt werden, um die persönliche Weiterentwicklung voranzutreiben und sich mit voller mentaler Kraft auf einen klaren Sollzustand zu fokussieren.
Fragen Sie ich im Zusammenhang mit Ihrem Aufgabenbereich:

  • Was will ich neu machen?
  • Was will ich verändern?
  • Was will ich so belassen?
  • Was will ich nicht mehr machen?

 

Ich wünsche einen guten Start in ein erfolgreiches Jahr! 🙂

 

Welche Aufgaben erledigen Sie im Januar? Sagen Sie´s per Kommentar!

 

http://www.sinnwert-marketing.de/kontakt


Über den Autor:

Rita LöschkeRita Löschke ist Expertin für strategisches Marketing und Geschäftsführerin der SinnWert Marketing GmbH.

Seit mehr als 15 Jahren ist Marketing ihr Broterwerb und ihre Leidenschaft. Sie trainiert, berät und unterstützt KMU-Marketer und Geschäftsführer in Marketingfragen. www.sinnwert-marketing.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.