Marketing-Teams strukturieren: Die 5 wichtigsten Fragen

Teamstruktur im MarketingWelche Kompetenzen benötigt mein Marketing und wie sollte ein Team strukturiert sein? Wie viele Personen muss es umfassen? Welche Aufgaben sollten besser externe Dienstleister übernehmen und was muss inhouse bleiben?

Natürlich gibt es auf diese Fragen keine Antworten, die für alle Unternehmen gleichermaßen gültig sind. Unterschiedliche Zielstellungen, Rahmenbedingungen und Erwartungen der Unternehmen erfordern natürlich auch individuelle Organisationskonzepte.

 

5 Kernfragen, um Ihr Marketingteam zu strukturieren

Um herauszufinden, welches Organisationskonzept für Ihr Unternehmen Sinn macht, sollten Sie sich folgende Fragen stellen und entsprechend beantworten:

 

Frage #1: Welche Rolle spielt Ihre Marketingabteilung?

Ist sie in die obere Führungsebene integriert und bestimmt andere Funktionsbereiche des Unternehmens maßgeblich mit? Oder ist Marketing eher eine Assistenzfunktion, die auf Weisung anderer Bereiche (z. B. Vertrieb oder Produktentwicklung) Material erstellt

Frage #2: Welche Aufgaben hat Ihr Marketing?

Welche konkreten Ziele haben Sie für Ihre Marketingarbeit gesteckt und welche personellen Ressourcen (Anzahl, Expertise, Funktion) sind nötig, um diese Ziele erreichen zu können? Welche Prioritäten bestehen? Inwieweit  muss das Marketing mit anderen Unternehmensbereichen verknüpft werden und welche Koordinationsaufgabe kommt dem Marketing damit außerdem zu? Welche intern gerichteten Aufgaben übernimmt das Marketing (z. B. interne Schulung von Mitarbeitern)?

Achten Sie auch darauf, dass Teams Führung brauchen und insbesondere ab einer gewissen Teamgröße auch Managementstrukturen eingebunden werden müssen. Beachten Sie aber stets: Es darf nicht nur Häuptlinge geben, sondern es braucht auch die Indianer.

Frage #3: Wie agil muss Ihr Marketing sein?

Ist Ihr Marketing so aufgestellt, dass es innovativ und kreativ arbeiten sowie flexibel auf Marktveränderungen reagieren kann? Sind projekt- oder branchenbedingte personelle Spitzen im Laufe des Jahres zu erwarten?

Sind Schnittstellen zu allen anderen Unternehmensbereichen geschaffen, sodass Abstimmungen mit anderen Units möglich sind?

Frage #4: Wo ist das Marketing angesiedelt?

Wo das Marketing konkret angesiedelt wird, hängt einerseits von der allgemeinen Unternehmensorganisation ab. Ist Ihr Unternehmen beispielsweise in Sparten aufgeteilt, so verfügt möglicherweise jeder dieser Sparten über ein separates Marketing-Team.

Andererseits muss geklärt werden, welche Weisungsbefugnisse und Entscheidungskompetenzen das Marketing benötigt, um die Marketingaufgaben durchführen zu können und ob beispielsweise Verkauf, Produktplanung oder PR dem Marketing untergeordnet sind

Frage #5: „Make or buy?“

Welche Aufgaben wollen und können Sie inhouse erledigen und welche Aufgaben möchten Sie auslagern und von externen Dienstleistern (z. B. Agenturen oder Freelancern) erledigen lassen? Wie ist die Kommunikation und Koordination mit den Externen gestaltet?

 

Bedenken Sie: Marketing druckt nicht nur Plakate

Wenn Sie Ihr Marketing strukturieren, dann schauen Sie unbedingt über den Tellerrand. Marketing umfasst eine Vielzahl an Aufgaben und Disziplinen, wie beispielsweise:

  • Marketing Management – Strategie und Planung und ggf. Führung des Marketing Teams.
  • Marketing Operations – Gerade bei größeren Firmen müssen zentrale Tools, Managementsysteme, Trainings und interne Koordinationsressourcen zur Verfügung gestellt werden.
  • Marktforschung – Wettbewerbsanalysen, Marktprognosen und Diagnosen müssen angefertigt werden und dienen nicht nur dem Marketing als Basis für strategische Entscheidungen, sondern letztlich dem Gesamtunternehmen.
  • Customer Analytics – CRM, Datenbankpflege, Kundendaten-Analysen, etc. helfen, Geschäftschancen zu erkennen und das Marketing am Kunden auszurichten.
  • Marketing Communications – Hier geht es um das operative Marketing und damit verbunden um Online Marketing, Produktmarketing, Social Media Marketing, Eventmarketing, Mediastrategien, usw.

Die Sache mit dem Wildwuchs

Gerade mittelständische und dynamisch wachsende Unternehmen stehen oft vor der Herausforderung, die vorhandenen dezentral und „organisch gewachsenen“ Strukturen im Unternehmen zu ordnen.

Oftmals gibt oder gab es keine Marketingabteilung und Aufgaben wurden von Personen übernommen, die gerade Zeit hatten oder ein bestimmtes Know-How verfügten. Prosperiert und wächst das Unternehmen, werden diese Strukturen zum Problem, denn die Marketingaufgaben werden unkoordiniert von verschiedenen Personen in den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen ausgeführt und nicht gebündelt.

Konsolidieren bringt aber jede Menge Vorteile, z. B.:

  • Sicherstellung eines einheitlichen Außenauftrittes
  • Bündelung von Kompetenzen und Tools und damit Optimierung von Ressourcen
  • Erstellung einer ganzheitlichen Marketingplanung
  • Effektives Arbeiten durch zentralisierte Entscheidungskompetenzen
  • Klar definierte Ansprechpartner und Verantwortlichkeiten

… und damit ein schlagkräftiges, starkes Marketing.

Es lohnt sich demnach, dass Unternehmen mit dieser chaotischen, dezentralen Struktur schnell in ein anderes, koordiniertes Modell übergehen.

Welches Modell konkret für ein Unternehmen geeignet ist, ist individuell zu entscheiden und abhängig von der spezifischen Unternehmenssituation.

 

Wie ist Ihr Marketing strukturiert?

Wie viel Personen stemmen Ihr Marketing und wie ist das Team aufgebaut? Wem ist das Marketing unterstellt und welche Befugnisse hat es?

Sagen Sie´s per Kommentar! 🙂

 

 

http://www.sinnwert-marketing.de/kontakt/

 


Über den Autor:

Rita LöschkeRita Löschke ist Expertin für strategisches Marketing und Geschäftsführerin der SinnWert Marketing GmbH.

Seit mehr als 15 Jahren ist Marketing ihr Broterwerb und ihre Leidenschaft. Sie trainiert, berät und unterstützt KMU-Marketer und Geschäftsführer in Marketingfragen. www.sinnwert-marketing.de


One thought on “Marketing-Teams strukturieren: Die 5 wichtigsten Fragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.