Alles neu macht der Mai: Social Media Redaktionsplan Vorlage für 2016

Social Media RedaktionsplanAm 29.03.2012 habe ich im Rahmen des Beitrags „Lost in Content? Struktur dank Social Media Redaktionsplan“ das Social Media Redaktionsplan-Template erstmals vorgestellt. Die positive Resonanz hat mich bestärkt, das Template weiterzuentwickeln und auch jährlich neu aufzulegen. Nun ist es wieder soweit: Die Excel-Vorlage des Social Media Redaktionsplanes wurde um das Jahr 2016 ergänzt und steht zum Download bereit.

Was genau ist ein Social Media Redaktionsplan?

Ein Redaktionsplan ist ein Kalender, in dem alle Social Media Beiträge strukturiert geplant und terminiert werden. Ob der Kalender ein klassischer Wandkalender, der Outlook-Kalender, ein Excel-Sheet, ein Redaktionsplansystem wie some.io oder umfassendes Management-System wie Hootsuite ist, ist egal. Wichtig ist, dass der Plan Ihre tägliche Social Media Arbeit optimal unterstützt und Sie gut damit arbeiten können.

Ein Social Media Redaktionsplan regelt u.a. wer für die Erstellung, die Freigabe und das Publizieren der Beiträge verantwortlich ist, in welchem Bearbeitungsstatus sich der Content befindet, wann und wo welcher Beitrag veröffentlicht werden soll und beispielsweise auch welche Medien verwendet werden (Video, Infografik, Foto, Link, …). Selbstverständlich können weitere Informationen ergänzt werden, die Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen.

 Mustervorlage: So sieht ein Redaktionsplan aus

Mustervorlage für einen Social Media Redaktionsplan: Hier können Sie sich unser aktuelles Social Media Redaktionsplan-Template im Excel-Format kostenfrei herunterladen:

Download Editorial Calendar

 Was sind die Vorteile?

  • Die Arbeit im Team wird erleichtert. Einerseits wird klar geregelt, wer worfür verantwortlich ist. Andererseits lassen sich Bearbeitungsstände dokumentieren. Im Krankheitsfall lässt sich so beispielsweise schnell nachvollziehen wer für wen einspringen muss und in welchem Bearbeitungsstand sich eine Aufgabe befindet.
  • Der Redaktionsplan hilft bei der Ressourcenplanung. Sie wissen, wann Inhalte publiziert werden und wurden, erkennen Lastspitzen und können Mitarbeiter termingenau abstellen, die mögliche Kundenreaktionen bearbeiten können. Außerdem wird deutlich, welche Gewerke oder Themenexperten wann eingesetzt werden müssen.
  • Kein Termin wird mehr vergessen oder übersehen. Wichtige Termine, wie Thementage, Messen oder Firmenjubiläen werden langfristig sichtbar. Beiträge und Aktionen können langfristig vorbereitet und geplant werden.
  • Dopplungen und Lücken ade. Sie terminieren Ihre Artikel, Posts und Tweets genau. Dopplungen oder zu lange Kommunikationspausen werden im Plan sichtbar und können somit vermieden werden. Sie übersehen oder vergessen auch keinen Social Media Kanal mehr.
  • Alle Aktivitäten werden dokumentiert. Sie dokumentieren Ihre Social Media Marketingbemühungen und machen Sie somit gleichzeitig auswertbar. Eine Erfolgskontrolle ist einfacher.
  • Sie geben Ihrer Kreativität Struktur. Der Redaktionsplan hilft Themen zu identifizieren und kein unternehmensstrategisches Thema zu vernachlässigen.

Wie fülle ich einen Redaktionsplan?

Der Kalender selbst bietet nur den Rahmen für Ihre Content-Planung und muss natürlich noch mit Leben und Inhalten gefüllt werden. Und das ist nicht immer leicht!

Ihre Zielstellung und strategische Planung bilden die Grundlage für Ihre Content-Planung. Wenn Sie wissen, wen und was Sie genau mithilfe von Social Media erreichen möchten, können Sie kreativ werden. Mehr dazu finden Sie im Beitrag „Einen Social Media Redaktionsplan füllen: So finden Sie Themen“.

 

Sie haben Anregungen, Wünsche und Ideen? Prima, dann los!

Haben Sie Ergänzungen oder Ideen für den Social Media Redaktionsplan? Was könnte besser sein? Was fehlt? Was ist besonders nützlich? Sagen Sie´s einfach per Kommentar!

 

Ich wünsche viel Spaß und Erfolg bei der konsequenten Umsetzung Ihres Planes! ツ

Übrigens: Das Redaktionsplan-Template gibt es auch als Englische Version!

 

http://www.sinnwert-marketing.de/kontakt/

Rita Löschke ist Expertin für strategisches Marketing und Geschäftsführerin der SinnWert Marketing GmbH. Seit über 13 Jahren ist Marketing ihr Broterwerb und ihre Leidenschaft. Sie trainiert, berät und unterstützt KMU-Marketer und Geschäftsführer in Marketingfragen. www.sinnwert-marketing.de

12 thoughts on “Alles neu macht der Mai: Social Media Redaktionsplan Vorlage für 2016

  1. Vielen Dank für Ihre neue Vorlage des Redaktionsplans, er leistet gute Unterstützung bei meiner Social Media Content Planung. Ich kann die Vorlage nur weiterempfehlen und freue mich schon auf ein Reload 2017!

  2. Coole Nummer! Kann GENAU den zwar nicht brauchen, aber drin sind ein zwei Dinge, die ich bei meiner manuellen Erstellung nicht bedachte. Danke für’s Sharen!

  3. Vielen Dank für die aufwendige Arbeit! Sehr schönes Ding.
    Besteht die Möglichkeit an das Schutzkennwort zu kommen, um die einzelnen Kanäle anzupassen (z.B. Instagram statt LinkedIn)?
    LG, Tobias

    • Vielen Dank für das positive Feedback! 🙂
      Die Namen der einzelnen Kanäle können im Kalender umbenannt werden. Die Namensänderung wird automatisch in das Dashboard übertragen.

      • Der Plan ist einfach super und sehr übersichtlich. Großes Lob dafür!!!
        Ich benötige doppelt soviele Spalten für die Plattformen (Facebook, YouTube,…), aber wenn ich diese einfüge verliere ich die Verbindung zum dynamischen Diagramm bzw. sind sie dann nicht mit drin.. Wie kann ich das Problem lösen?

        Viele Grüße,
        Anja

  4. Pingback: Die Social Web News der 20. KalenderwocheSocial Web News
  5. Hallo,

    kann es sein, dass bei dem Plan etwas nicht stimmt? Das ist nicht der aktuelle Plan für 2016 oder?

    Liebe Grüße
    Anna

    • Hallo Anna,
      der Plan enthält neben dem aktuellen Jahr 2016 auch noch die beiden vergangenen Jahre 2014 und 2015.
      Bitte prüfe einmal, ob Du das richtige Tab geöffnet hast.

      Beste Grüße & Viel Erfolg mit dem Redaktionsplan!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.