So vermeiden Sie falsche Marketinginvestitionen

BudgetplanGerade bei kleineren Unternehmen sind die Budgets knapp. Umso wichtiger ist der Fokus auf wirklich gewinnbringende Maßnahmen im Marketing. Worauf zu achten ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Bei knapp bemessenen Budgets ist eine effiziente Strategie im Einsatz der Mittel gefragt. Es gilt, die Marketinggelder wirksam und gewinnbringend einzusetzen. Aber wie?

Zunächst sollten wir klären: Marketing ist eine Investition. Marketing ist also nicht nur als reine Ausgabe zu verstehen, sondern vielmehr als Einsatz mit einem langfristigen Nutzeffekt für das Unternehmen. Sie möchten mit Ihren Marketingaktivitäten Ihren Ertrag nachhaltig steigern.

Die richtige Planung

Ohne eine fundierte Marketing-Planung ist es kaum möglich eine Entscheidung darüber zu treffen, wie das Marketing-Budget effektiv eingesetzt werden kann und welche Maßnahmen sinnvoll sind. Deshalb gilt:

  • Klare Ziele sind die Basis jeder Marketing- und Budgetplanung! Das Marketing soll mit seinen Maßnahmen nämlich die gesetzten Ziele erreichen. Und das kann es natürlich nur dann, wenn die Ziele auch bekannt und klar und eindeutig formuliert sind.
  • Maßnahmen werden auf Basis der Ziele ausgewählt. Idealerweise werden zunächst die Maßnahmen strategisch und operativ geplant, die nötig sind um die gesetzten Unternehmensziele zu erreichen. Das Budget wird auf Basis der gewählten Maßnahmen bestimmt.
  • Die Zielgruppe steht im Fokus. Sie betreiben Marketing, um ihre Zielgruppe zu erreichen. Je genauer Sie diese Zielgruppe und ihre Gewohnheiten und Wünsche kennen, umso besser können Sie ihre Maßnahmen auf die Bedürfnisse der Zielgruppe abstimmen. Somit können Sie Streuverluste eingrenzen und die Wirkungswahrscheinlichkeit erhöhen.

Wer billig kauft, kauft oftmals teuer

Marketing darf in vielen Unternehmen häufig nichts kosten. Das hängt nicht immer unmittelbar mit nicht vorhandenen Geldern zusammen, sondern eher mit dem fehlenden Verständnis über die Aufgabe des Marketings: nämlich die Gewinne zu steigern. Ungelernte Kräfte machen das Marketing „mal eben nebenbei“ mit, Dienstleister müssen billig sein: da werden schonmal Abstriche bei der Qualität gemacht und Instrumente werden anhand der Kosten ausgewählt, nicht anhand ihrer Wirkung auf die Zielgruppe. Kurz gesagt: es wird des Öfteren am falschen Ende gespart. Die Folge: die eingesetzten Gelder werden verbrannt, die Aktionen verpuffen wirkungslos.

Maßnahmen reflektieren

Eine gezielte Erfolgsmessung im Nachgang belegt Erfolg oder Misserfolg der durchgeführten Aktionen und sollte demnach elementarer Bestandteil der Marketingarbeit sein. Nur so können Sie prüfen, ob Ihre Marketinginvestition auch den gewünschten Effekt erzielt hat. Zudem hilft eine genaue Wirkungsbeobachtung dabei, zukünftige Maßnahmen zu justieren und zu verbessern. Die Maßnahmen werden schlagkräftiger und wirkungsvoller.

Keine Werbung ist auch keine Lösung!

„Wer aufhört zu werben, um so Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen“ (Henry Ford)

 

http://www.sinnwert-marketing.de/kontakt/

 


Über den Autor:

Rita LöschkeRita Löschke ist Expertin für strategisches Marketing und Geschäftsführerin der SinnWert Marketing GmbH.

Seit mehr als 15 Jahren ist Marketing ihr Broterwerb und ihre Leidenschaft. Sie trainiert, berät und unterstützt KMU-Marketer und Geschäftsführer in Marketingfragen. www.sinnwert-marketing.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.