Wozu eigentlich ein Marketingkonzept?

StrategieDie strukturierte Planung von Marketingmaßnahmen aufgrund einer fundierten Konzeption ist wichtig – für KMU ebenso wie für Großkonzerne. Warum Marketingmaßnahmen nicht ohne schlüssiges Konzept geplant werden sollten, und was eigentlich ein Konzept vom Plan unterscheidet, soll dieser Artikel klären.

Marketing-Plan, Marketing-Konzept – Wo liegt der Unterschied?

Die Begriffe werden oft synonym verwendet. Ich verstehe das Marketing-Konzept als die Basis des Marketing-Planungsprozesses. Es ist Ergebnis einer detaillierten, strategischen, unternehmerischen Planung zur Umsetzung von markt- und kundenorientieren Marketingprogrammen. Im Marketing-Konzept wird die grundsätzliche Marschrichtung formuliert.

Die Inhalte des Marketing-Konzeptes werden in einen operativen Durchführungsplan „übersetzt“: den Marketing-(Maßnahmen-)Plan. Detaillierungsgrad und Umfang eines Marketing-Konzeptes und auch des Planes hängen übrigens immer vom Unternehmen und der Zielstellung ab. Eine Mindest-Seitenzahl gibt es nicht.

Erst das Konzept, dann der Plan!

In der Praxis verzichten viele Unternehmen auf eine strategische Konzeption. Gründe sind vermutlich mangelnde Ressourcen und/oder fehlende Kompetenzen und Wissen über den Sinn und Zweck. Aber die Mühe lohnt! Denn durch eine fundierte Konzeption können die richtigen Maßnahmen geplant und verfügbare Ressourcen effektiv eingesetzt werden.

Was hat ein Marketing-Konzept, was ein Marketing-Plan nicht hat?

Das Marketing-Konzept stellt die grundsätzliche Marschrichtung dar, die auf Basis fundierter Analysen von Markt und Unternehmen festgelegt wird. Im Rahmen der Konzeption werden Ziele und Zielmärkte bestimmt, geeignete Marketingstrategien festgelegt und der Marketing-Mix zusammengestellt sowie Controlling-Konzepte fixiert.

Der Plan legt auf Basis der Konzeption konkrete Maßnahmen (z. B. einen Messebesuch oder eine Anzeigenplatzierung in einem bestimmten Magazin) fest, terminiert und budgetiert diese und ordnet Verantwortlichkeiten zu. Jeder Marketing-Plan ist in der Praxis ein Unikat.

Eine Checkliste zur Erstellung eines strategischen Marketingkonzeptes, finden Sie hier zum kostenfreien Download.

Ohne Konzept …

  • kennt das Marketing die Marktbedürfnisse und –Gegebenheiten nicht und kann seine Maßnahmen nicht danach ausrichten
  • hat das Marketing keine Antwort auf grundlegende Veränderungen von Markt- und Wettbewerbsbedingungen
  • macht Marketing irgendwas, aber unterstützt nicht die Unternehmensziele
  • existiert kein schlüssiger Handlungsplan für die Marketingarbeit
  • verfehlen die Marketingmaßnahmen möglicherweise Ihre Wirkung
  • werden Marketinggelder nicht zielgerichtet eingesetzt
  • ist kein gewünschter Sollzustand definiert und eine Erfolgskontrolle ist unmöglich
  • Arbeitet das Marketing möglicherweise an der Zielgruppe vorbei
  • hat das Marketing keine schlüssige und rationale Argumentation für die Auswahl an Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen und somit die Budgetverwendung

 

http://www.sinnwert-marketing.de/kontakt/


Über den Autor:

Rita LöschkeRita Löschke ist Expertin für strategisches Marketing und Geschäftsführerin der SinnWert Marketing GmbH.

Seit mehr als 15 Jahren ist Marketing ihr Broterwerb und ihre Leidenschaft. Sie trainiert, berät und unterstützt KMU-Marketer und Geschäftsführer in Marketingfragen. www.sinnwert-marketing.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.