Kundenbindung als Kernaufgabe für „One-Man-Shows“

Einen bestehenden Kunden zu halten ist etwa sieben bis acht mal kostengünstiger als einen neuen Kunden zu gewinnen!

Vor allem in Zeiten knapper Budgets und geringer Ressourcen, wie es zum Beispiel bei Freiberuflern oftmals der Fall ist, denn sie sind häufig „One-Man-Shows“, sollten Maßnahmen zur Kundenbindung also eine zentrale Aufgabe darstellen. Zufriedene Kunden nehmen nicht nur gern erneut Ihre guten Leistungen in Anspruch, sondern können durch Weiterempfehlung einen enormen Erfolgsbeitrag leisten.

Wie bindet man aber Kunden?

Im Folgenden finden Sie drei Tipps, wie Sie Ihre Kunden erfolgreich binden können:

1. In erster Linie muss der Kunde natürlich mit der Leistung zufrieden sein! Geht doch einmal etwas schief, ist noch nicht alles verloren, denn auch ein gezielter Umgang mit Fehlern und Beschwerden bindet den Kunden und vor allem: nehmen Sie Beschwerden als Tipps auf!

2. Der Kunde muss das Gefühl haben, dass Sie sich um Ihn kümmern und ihm vollständig widmen. Halten Sie also Kontakt, beantworten Sie Anfragen zeitnah und widmen Sie in Kundengesprächen dem gegenüber Ihre volle Aufmerksamkeit. Das Handy gehört in dieser Zeit beispielsweise ausgeschaltet.

3. Je umfassender das Fachwissen, desto souveräner die Kundenberatung und –betreuung. Eine permanente Weiterbildung und Qualifikation sollte also zu Ihren Zielen gehören.

Denken Sie zu Guter Letzt auch daran, Ihren Kunden auch einfach einmal *Danke* zu sagen. 🙂

 

http://www.sinnwert-marketing.de/kontakt/


Über den Autor:

Rita LöschkeRita Löschke ist Expertin für strategisches Marketing und Geschäftsführerin der SinnWert Marketing GmbH.

Seit mehr als 15 Jahren ist Marketing ihr Broterwerb und ihre Leidenschaft. Sie trainiert, berät und unterstützt KMU-Marketer und Geschäftsführer in Marketingfragen. www.sinnwert-marketing.de


One thought on “Kundenbindung als Kernaufgabe für „One-Man-Shows“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.